Naruto
Übersicht  
  Home
  Hauptcharakter
  Nebencharakter
  Akatsuki
  Clans
  Begriffserklärung
  "reale" Akatsuki
  One Piece
  X-Die Seite
  Lustiges
  Persönliche Seite
  Unser Naruto-Dojinshi
  Legend of Adept
  Legend of the Nigma
  => Geschichte und Begriffe
  => Götter
  => Feinde
  => Wächter der Welten
  => Kapitel1 - Finstere Vorahnungen
  => Kapitel2 - Training
  => Kapitel3 - Seltsame Gestalten
  => Kapitel4 - Mysteriöse Geschehnisse
  => Kapitel5 - Der Angriff
  => Kapitel6 - Die Schlacht um Mahokani
  => Kapitel7 - Das letzte Aufgebot
  => Kapitel8 - Das Ende einer Schlacht
  => Kapitel9 - Masaos letzter Wille
  => Kapitel10 - Würde
  => Kapitel11 - Aufklärung
  => Kapitel 12 - Die Auserwählten
  => Kapitel 13 - Der Beginn einer Reise
  => Kapitel 14 - Unruhige Tage
  => Kapitel 15 - Die Höllenwasserinsel
  => Kapitel 16 - Intrige
  => Kapitel 17 - Der Kampf gegen Ghardhon
  => Kapitel 18 - Legenden
  => Charaktere aus Kettenglied 1
  => Kapitel 19 - Festivitäten
  => Kapitel 20 - Erlebnisse in Nibol
  => Kapitel 21 - Gefangen in Nibol
  Eigene Kreationen 2 (Versus&Eternal War)
  Kingdom Hearts
  Kingdom Hearts - Dojinshii
  Titel der neuen Seite
  Naruto-Forum
  Gästebuch
  Hier ein paar Umfragen!!!
  Impressum
Kapitel 19 - Festivitäten
"
Kapitel 19 – Festivitäten
 
Kaum, dass sie eingetreten waren, stand ihnen auch schon die Prinzessin entgegen „Hallo!“ sagte sie und lächelte Zebil an. „Ja...wir setzen uns darüber, wenn du uns suchst!“ sagte Misaki und zerrte Zelphir und Obuki an einen Tisch. „Was sollte das denn?“ fragte Zelphir entrüstet doch Misaki griff sich an die Stirn „Von Frauen hast du echt keine Ahnung oder?“ Zelphir öffnete den Mund, um etwas zu sagen, doch Obuki unterbrach ihn: „Wir sollten uns lieber Gedanken machen, wie wir von nun an vorgehen wollen!“ Dann holte er eine Landkarte unter seinem prachtvollen Umhang hervor und breitete sie auf dem Tisch aus. „Also...wir sind hier, im Schloss...ich würde vorschlagen, dass wir morgen nach Nibol übersetzen und dort den Bürgermeister um Hilfe bitten! Er ist ein alter Freund von mir und schuldet mir noch einen Gefallen!“. Zelphir schaute, wo Zebil war und erblickte ihn auf der Tanzfläche, wo er mit der Prinzessin tanzte, die ihm scheinbar etwas ins Ohr flüsterte, woraufhin Zebil etwas nervös schien und rot anlief. „Okay, Zelphir?“ sagte Obuki „Hm...was?“ „Ob du einverstanden bist, dass wir morgen früh aufbrechen?“ „Ähm...ja, klar...“ „Gut! Dann sollten wir heute früh zu Bett gehen, damit wir morgen früh fit sind! Ich werde alles mit dem König klären!“ sagte Obuki, stand auf und verschwand im Menschengemenge. „Ich geh mal die Sssnackbar abchecken!“ sagte Raciel und kroch durch die Menschenmenge, die erschrocken und schreiend Platz machte. „Meinst du, es gibt tatsächlich andere Welten?“ fragte Zelphir Misaki „Hm...bis jetzt sieht doch alles danach aus, oder? Immerhin hat irgendetwas Großes euer Dorf vernichtet...“ sagte Misaki und Zelphir wurde ganz schwermütig „Ja...irgendetwas hat unser Dorf vernichtet...und Masao und Akami getötet...“ sagte er und Misaki schaute erschreckt „Hey, ich wollte dir wirklich keine Schuld...“ „Nein, du hast recht! Das kann nicht das Werk eines Menschen gewesen sein!“ sagte Zelphir entschieden. „Was meinst du...ob dieser Ghardhon noch lebt?“ fragte Misaki plötzlich, um das Thema zu wechseln. „Na ja...nach allem, was wir über ihn wissen, denke ich, er ist heil durch gekommen...wahrscheinlich hatte er überall Verbündete stationiert...“ „Sag mal...seit wann beherrscht du eigentlich Schatten-Magie?“ fragte Misaki weiter „Hm...keine Ahnung...das kommt und geht...“ meinte Zelphir und Misaki antwortete: „Okay, dann bringe ich dir bei Gelegenheit mal bei, dein Mysht zu kontrollieren!“. Da kam ein Mädchen an den Tisch und sagte: „Möchtest du tanzen?“ „Ähm...na ja...also ich...“ murmelte Zelphir, doch das Mädchen zerrte ihn am Arm auf die Tanzfläche und Misaki rief „Schon okay, wir reden ein andermal weiter!“. So verbrachte Zebil seinen Abend mit der Prinzessin, Zelphir den seinen mit einem Mädchen, dessen Namen er nicht einmal kannte und dass ihm massenhaft Fragen über ihn stellte, Obuki besprach die weiteren Pläne der Gruppe mit dem König und Misaki ging schon sehr früh zu Bett, nachdem sie den Gästen versichert hatte, dass Raciel ganz und gar nicht gefährlich sei.
Uhrzeit  
   
Werbung  
  "  
Heute waren schon 1 Besucher (208 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=